HOTLINE

BiPRO plant Normierung der Vermittlerabrechnung


09.01.2014  |  Verwaltung

Die Abrechnungsprozesse zwischen Versicherern und Vermittlern, insbesondere in den Bereichen Zentral-Inkasso und Vermittler-Inkasso, sollen angeglichen und optimiert werden. Im Januar starten dazu erste Projektgruppen unter Leitung des Brancheninstitut für Prozessoptimierung BiPRO e.V..

Bereits am 19. November 2013 waren knapp 50 Branchenvertreter aus rund 40 Unternehmen der Einladung der BiPRO zu einem ersten Workshop gefolgt. Dabei wurden Ziele und Anforderungen an das Projekt diskutiert. Der Hintergrund: rechtliche und ökonomische Aspekte erfordern eine stärkere Verlässlichkeit, Nachvollziehbarkeit und höhere Geschwindigkeit in den Prozessen rund um die Vermittlerabrechnung. Insbesondere die Prozesse zwischen Vermittlern und Versicherern sollen auf den Prüfstand. Der Verband Deutscher Versicherungs-Makler VDVM sieht hier dringenden Handlungsbedarf.

Ausgehend von dem Prozess der Abrechnungsmeldung des Versicherers an den Vermittler, der durch die BiPRO-Norm 430.3 beschrieben wird, wurde die Bitte an den Verein herangetragen, insbesondere die Meldung des Vermittlers an den Versicherer und zurück sowie die Prozesse rund um die Kontenklärung zu normieren und damit die sogenannten Störfälle im Projekt zu betrachten. Im Projekt sollen auch die Themenfelder Zentral- und Vermittlerinkasso beleuchtet werden. Der Projektantrag soll im ersten Projektmeeting finalisiert werden.

Unter Leitung des BiPRO e.V. sind fünf Projektmeetings geplant. Knapp 20 Unternehmen - davon zehn Versicherer - wollen sich beteiligen und gemeinsam die BiPRO-Normen für die „Vermittlerabrechnung" erarbeiten. Das Projekt soll Mitte 2014 abgeschlossen sein. Die ersten in die Praxis umsetzbaren Normen werden in der zweiten Jahreshälfte erwartet.

Der Projektstart findet am 22. Januar 2014 mit dem ersten Projektmeeting in Düsseldorf beim BiPRO e.V. statt. Für BiPRO-Einsteiger und Interessenten wird zusätzlich am 21. Januar 2014 ein BiPRO-Einführungstag angeboten. Die Teilnahme an den Einführungstagen ist kostenfrei. Die Teilnahme am Projekt ist kostenpflichtig.

Anmeldung zur Projektteilnahme: <a data-cke-saved-href="http://Die Abrechnungsprozesse zwischen Versicherern und Vermittlern, insbesondere in den Bereichen Zentral-Inkasso und Vermittler-Inkasso, sollen angeglichen und optimiert werden. Im Januar starten dazu erste Projektgruppen unter Leitung des Brancheninstitut für Prozessoptimierung BiPRO e.V.. Bereits am 19. November 2013 waren knapp 50 Branchenvertreter aus rund 40 Unternehmen der Einladung der BiPRO zu einem ersten Workshop gefolgt. Dabei wurden Ziele und Anforderungen an das Projekt diskutiert. Der Hintergrund: rechtliche und ökonomische Aspekte erfordern eine stärkere Verlässlichkeit, Nachvollziehbarkeit und höhere Geschwindigkeit in den Prozessen rund um die Vermittlerabrechnung. Insbesondere die Prozesse zwischen Vermittlern und Versicherern sollen auf den Prüfstand. Der Verband Deutscher Versicherungs-Makler VDVM sieht hier dringenden Handlungsbedarf. Ausgehend von dem Prozess der Abrechnungsmeldung des Versicherers an den Vermittler, der durch die BiPRO-Norm 430.3 beschrieben wird, wurde die Bitte an den Verein herangetragen, insbesondere die Meldung des Vermittlers an den Versicherer und zurück sowie die Prozesse rund um die Kontenklärung zu normieren und damit die sogenannten Störfälle im Projekt zu betrachten. Im Projekt sollen auch die Themenfelder Zentral- und Vermittlerinkasso beleuchtet werden. Der Projektantrag soll im ersten Projektmeeting finalisiert werden. Unter Leitung des BiPRO e.V. sind fünf Projektmeetings geplant. Knapp 20 Unternehmen - davon zehn Versicherer - wollen sich beteiligen und gemeinsam die BiPRO-Normen für die „Vermittlerabrechnung" href="http://Die Abrechnungsprozesse zwischen Versicherern und Vermittlern, insbesondere in den Bereichen Zentral-Inkasso und Vermittler-Inkasso, sollen angeglichen und optimiert werden. Im Januar starten dazu erste Projektgruppen unter Leitung des Brancheninstitut für Prozessoptimierung BiPRO e.V.. Bereits am 19. November 2013 waren knapp 50 Branchenvertreter aus rund 40 Unternehmen der Einladung der BiPRO zu einem ersten Workshop gefolgt. Dabei wurden Ziele und Anforderungen an das Projekt diskutiert. Der Hintergrund: rechtliche und ökonomische Aspekte erfordern eine stärkere Verlässlichkeit, Nachvollziehbarkeit und höhere Geschwindigkeit in den Prozessen rund um die Vermittlerabrechnung. Insbesondere die Prozesse zwischen Vermittlern und Versicherern sollen auf den Prüfstand. Der Verband Deutscher Versicherungs-Makler VDVM sieht hier dringenden Handlungsbedarf. Ausgehend von dem Prozess der Abrechnungsmeldung des Versicherers an den Vermittler, der durch die BiPRO-Norm 430.3 beschrieben wird, wurde die Bitte an den Verein herangetragen, insbesondere die Meldung des Vermittlers an den Versicherer und zurück sowie die Prozesse rund um die Kontenklärung zu normieren und damit die sogenannten Störfälle im Projekt zu betrachten. Im Projekt sollen auch die Themenfelder Zentral- und Vermittlerinkasso beleuchtet werden. Der Projektantrag soll im ersten Projektmeeting finalisiert werden. Unter Leitung des BiPRO e.V. sind fünf Projektmeetings geplant. Knapp 20 Unternehmen - davon zehn Versicherer - wollen sich beteiligen und gemeinsam die BiPRO-Normen für die „Vermittlerabrechnung" erarbeiten.="" das="" projekt="" soll="" mitte="" 2014="" abgeschlossen="" sein.="" die="" ersten="" in="" praxis="" umsetzbaren="" normen="" werden="" der="" zweiten="" jahreshälfte="" erwartet.="" projektstart="" findet="" am="" 22.="" januar="" mit="" dem="" projektmeeting="" düsseldorf="" beim="" bipro="" e.v.="" statt.="" für="" bipro-einsteiger="" und="" interessenten="" wird="" zusätzlich="" 21.="" ein="" bipro-einführungstag="" angeboten.="" teilnahme="" an="" den="" einführungstagen="" ist="" kostenfrei.="" kostenpflichtig.="" anmeldung="" zur="" projektteilnahme:="" https:="" www.bipro.net="" de="" verbindliche_anmeldung_zum_projekt_vermittlerabrechnung="" zum="" 2014:="" bipro_einfuehrungstag_va_21_januar_2014"="" target="_blank">www.bipro.net

Anmeldung zum BiPRO-Einführungstag am 21. Januar 2014: www.bipro.net

von Zurück zur Newsübersicht

NEU HINZUGEFÜGT:


Effizienz langlaufender Geschäftsprozesse durch die richtige Software erhöhen

Viele, wenn nicht gar die meisten Arbeiten sind nicht mit einmaligem Anfassen und Bearbeiten erledigt. Ganz im Gegenteil...
09.11.2017  |  Beratung, Verwaltung, Webkonferenzen

Business Process Management (BPM) für Versicherungen

BPM bezeichnet die technische Umsetzung komplexer Arbeitsabläufe zur Erleichterung und Optimierung selbiger - nicht...
09.11.2017  |  Beratung, Verwaltung, Webkonferenzen


 


Webinare

NEWSLETTER EINTRAGUNG:


Anrede*
Ihr Name*
Ihre E-Mailadresse*