HOTLINE

IT auf dem Fondskongress – immer noch ein Nischenthema


06.02.2014  |  Beratung, Verwaltung

Der Fondskongress in Mannheim ist seit Jahren ein Jour-fixe der Finanzdienstleistungsbranche und einer der wichtigsten Kongresse der Investmentindustrie.  Auch das Thema Beratungssoftware/IT war vertreten, allerdings nur am Rande.
 
 
Mit nach Angaben der Veranstalter 6.000 Fachbesucher täglich ist der Mannheimer Fondskongress nach der DKM in Dortmund die zweitwichtigste Veranstaltung der Finanzdienstleistungsbranche. In diesem Jahr hatten sich rund 220 Aussteller gemeldet. Mit rund 200 Fachvorträgen war das Vortragsprogramm voll besetzt.
 
Neben den Key-Speakern aus Politik und Business, darunter der ehemalige griechische Ministerpräsident Giorgios Papandreou, US-Ökonom Robert James Gordon sowie die deutschen Top-Ökonomen Peter Bofinger und Hans-Werner Sinn, konnten sich Besucher über eine breite und aktuelle Themenpalette informieren. Schwerpunkte waren Fondsprodukte und -konzepte aller Arten. Auch Anleihen, geschlossene Beteiligungen und fondsgebundene Versicherungen waren thematisch angemessen vertreten.
 
Das Thema Software in der Beratung fristete hingegen eher ein Mauerblümchendasein. Nur sechs der rund 200 Vorträge hatten zentral einen IT-Aspekt zum Thema und waren meist in kleinen Räumen zu bisweilen ungünstigen späten Zeiten angesetzt.
 
Arcando auf dem Fondskongress 2014 in MannheimDie Management- und IT-Beratung Acando (Foto: Stefan Merchel) etwa informierte zu „Mifid II, MaComp & Co. mit CRM im Griff“, auch Softwareanbieter Cleversoft hatte den CRM-gestützten Beratungsprozess als Vortragsthema auserkoren. Fondsnet präsentierte das Thema „Softwaregestützte Tools im Beratungsalltag“, während das erstmals auf dem Fondskongress vertretene Luxemburger IT-Unternehmen Kneip über „Investor Communications im regulatorischen Umfeld“ sprach.
 
Das Programm der Sparte „Software und Informationssysteme“ wurde ergänzt durch die fundsaccess AG, die „Paragraf34f: Tablet & Smartphone in der Beratung“ vorstellte und einen eher allgemein betitelten Vortrag von Morningstar zu „Mehr Erfolg in der Anlageberatung“.
 
Die sechs Unternehmen hatten allesamt einen Stand als Aussteller, waren aber quer durch das mehrstöckigen Congress Center Rosengarten verstreut, sodass ein in erster Linie an den IT-Themen interessierter Besucher einiges an Laufarbeit zu verrichten hatte. Bei der ungleich größeren DKM lohnt sich hingegen nicht zuletzt wegen der größeren Beteiligung der IT-Unternehmen ein eigener als „Software-Park“ gekennzeichneter Messebereich.

Fotos: OL

von Oliver Lepold Zurück zur Newsübersicht

NEU HINZUGEFÜGT:


Effizienz langlaufender Geschäftsprozesse durch die richtige Software erhöhen

Viele, wenn nicht gar die meisten Arbeiten sind nicht mit einmaligem Anfassen und Bearbeiten erledigt. Ganz im Gegenteil...
09.11.2017  |  Beratung, Verwaltung, Webkonferenzen

Business Process Management (BPM) für Versicherungen

BPM bezeichnet die technische Umsetzung komplexer Arbeitsabläufe zur Erleichterung und Optimierung selbiger - nicht...
09.11.2017  |  Beratung, Verwaltung, Webkonferenzen


 


Webinare

NEWSLETTER EINTRAGUNG:


Anrede*
Ihr Name*
Ihre E-Mailadresse*