HOTLINE

Mobile Payment in Deutschland: Die wichtigsten Anbieter im Vergleich


05.03.2014  |  Vergleich

Schnell und sicher per Smartphone bezahlen – was zukunftsweisend scheint, überzeugt noch längst nicht jeden Verbraucher. Das Fachportal Kreditkarte.net hat sich deshalb die wichtigsten Mobile-Payment-Lösungen im Detail angesehen und bewertet.
 
Insgesamt neun mobile Zahlungsverfahren wurden einem umfassenden Check unterzogen. Dabei ging es um Fragen, wie: Wo lässt sich heute per Mobile Payment in Deutschland zahlen? Wie sicher sind die Systeme und wer steckt dahinter? Welche Gebühren müssen Nutzer beachten?
 
Die untersuchten Mobile-Payment-Lösungen bieten einen Querschnitt durch alle relevanten Ansätze – von NFC-Chip über separate Hardware-Devices bis zum Software-System per App für iPhone oder Android. Vorgestellt werden die Mobile Payment-Varianten von COIN, go4q, Google Wallet, kesh, mpass, paij, PayPal, Targobank Bezahlchip und Yapital.
 
Zu jedem System hat Kreditkarte.net einen individuellen Check inklusive Vor- und Nachteilen sowie einer kompletten Gebührenübersicht erstellt.
 
Die Untersuchung kommt zum Schluss, dass es noch keinen allgemeinen Standard gibt. Derzeit bleibt es Verbrauchern und Händlern überlassen selbst festzustellen, welche Lösung auf die eigenen Bedürfnisse am besten passt und welche Lösung auf beiden Seiten des Bezahlvorgangs am weitesten verbreitet ist.
 
Die Lösungen mpass und Yapital funktionieren laut kreditkarte.net aufgrund ihrer Einbindung in Shops, die bundesweit vertreten sind und den täglichen Bedarf des Konsumenten bedienen, derzeit für den deutschen Markt am besten.
 
Mit zunehmender Verbreitung des NFC-Chips in Smartphones erwarten die Experten, dass das Interesse an global einsetzbaren Lösungen steigt und sich Angebote, die nicht mit wenigstens einem Kreditkartenanbieter oder Paypal kooperieren, das Nachsehen haben werden. Als vielversprechende global orientierte Lösungen werden Google Wallet und Paypal genannt.
 
Hier geht es zum Komplettvergleich:

Foto: © Artur Marciniec - Fotolia.com

von OL Zurück zur Newsübersicht

NEU HINZUGEFÜGT:


Effizienz langlaufender Geschäftsprozesse durch die richtige Software erhöhen

Viele, wenn nicht gar die meisten Arbeiten sind nicht mit einmaligem Anfassen und Bearbeiten erledigt. Ganz im Gegenteil...
09.11.2017  |  Beratung, Verwaltung, Webkonferenzen

Business Process Management (BPM) für Versicherungen

BPM bezeichnet die technische Umsetzung komplexer Arbeitsabläufe zur Erleichterung und Optimierung selbiger - nicht...
09.11.2017  |  Beratung, Verwaltung, Webkonferenzen


 


Webinare

NEWSLETTER EINTRAGUNG:


Anrede*
Ihr Name*
Ihre E-Mailadresse*