Im Bereich der Gewerbeversicherung sind Entwicklungen und Veränderungen einer besonderen Dynamik unterworfen. Und darum muss eine spezialisierte Verwaltungs- und Abrechnungssoftware selbst auch dynamisch aufgebaut sein, gleichzeitig wiederkehrende Vorgänge automatisiert abwickeln und vor allem auch Anforderungen abdecken, die im  Privatkundengeschäft so im Regelfall gar nicht vorkommen.

Ein Beispiel hierfür sind Honorarrechnungen

Die Honorarberechnung kann zum Beispiel aus Nettopolicen oder aus der Schadenbearbeitung erfolgen. Dafür werden verschiedene Berechnungsmodelle benötigt: Stundensätze, Pauschalen oder wertanteilige Sätze. Umsatzsteuerpflicht oder Umsatzsteuerfreiheit sollten automatisch berücksichtigt werden. Bei Rechnungen in das EU-Ausland muss die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer des Empfängers überprüft und die Rechnung mit Hinweis auf das Reverse Charge Verfahren erstellt werden. Diese und weitere Anwendungen zum Thema Honorarrechnungen gehören in ein auf Gewerbe- und Industriemakler spezialisiertes MVPs.

Sie haben Fragen dazu?
Sie suchen das für Sie passende MVP für Ihr gewerbliches Versicherungsgeschäft?
Schicken Sie uns eine E-Mail, dann melden wir uns bei Ihnen.

Oder lernen Sie ein solches MVP in einer kostenfreien, individuellen Webkonferenz kennen. hier